Kunstmaschinenhalle Kunstmaschinenhalle Kunstmaschinenhalle Kunstmaschinenhalle Kunstmaschinenhalle Kunstmaschinenhalle Kunstmaschinenhalle Kunstmaschinenhalle

Kunstmaschinenhalle

Die Kunstmaschinenhalle (kurz: KMH) ist ein Ort, an dem ein Großteil der Kunstmaschinen von Willi Reiche untergebracht ist und in Bewegung präsentiert wird. Die Anzahl der kinetischen Werke in der KMH variiert, da einige Arbeiten als Leihgaben oder im Rahmen von Ausstellungen zeitweilig an anderen Orten zu sehen sind:

• 7. Februar bis 25. April 2020: Galerie Gerhard Grabsdorf, München
• Leihgabe „Guillot“ im Café Katapult im SuperC, RWTH Aachen

Wir bitten um Verständnis, dass es aus verschiedenen Gründen für die Kunstmaschinenhalle keine festen Öffnungszeiten gibt. Die Halle kann aber nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden und hinsichtlich Wochentag und Uhrzeit besteht dabei große Flexibilität.
Sie haben die Möglichkeit, die Kunstmaschinen in ruhiger Atmosphäre zu erleben und sich mit dem Künstler persönlich auszutauschen. Zwecks Vereinbarung eines Termins senden Sie am besten eine E-Mail an info[at]willi-reiche.de oder rufen Sie an unter +49 228 326049.

Einen Eindruck von der Kunstmaschinenhalle vermittelt dieser Beitrag:
WDR Lokalzeit: Kunstmaschinen aus Wachtberg –
Kunst, die sich und ihre Betrachter bewegt
(vom 28.03.2019)



Selbstverständlich gehen wir mit uns anvertrauten personenbezogenen Daten vertraulich um! Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO – Themenseite des BMWi) verweisen wir in diesem Zusammenhang auf die Datenschutzerklärung.